Unterbrechung

clausAllgemein

Liebe Leserin, lieber Leser, seit Mai 2017 habe ich wöchentlich einen Blogbeitrag verfasst, und ich bedanke mich für Ihr, überwiegend anonymes, Interesse – von Anfang an oder erst seit Kurzem.
Nun ist es Zeit, innezuhalten, es zu überdenken, eine Weile still zu sein. Viel ist auch schon gesagt. Und schließlich ist jede Gewohnheit nur so gut, wie ihre gelegentliche Durchbrechung.

Morgen erscheint noch einmal ein Gastbeitrag. Er ist von Alexander Poraj, ZEN-Meister und Philosoph. Er schreibt über Jesus als Kontemplationslehrer, als Lehrer des Einsseins, nicht als Erlöser im klassisch verstandenen Sinne. Absolut lesenswert!

Alles Gute
Und bis bald
Ihr
Claus Eurich